Zusammen mit Jan Christe vom t3n-Magazin und Matthias Venzke von der CeBIT gingen mehr als dreißig Blogger, darunter zwei Bloggerinnen, auf Streifzug übers Messegelände. Erster Tourstop waren die Jungs und Mädels von MyTaxi.net, die eine äußerst nützliche App auf den Markt geworfen haben.

Blogger-Tour CeBIT 2012 bei der Vostellung AUDI A3

CeBIT 2012 Blogger-Tour

Über Mytaxi können Taxifahrer nicht nur per click bestellt und anschließend bewertet werden, auch beispielsweise die Zahlungsart kann im Vorhinein festgelegt werden. Die Jury war von der Idee so überzeugt, dass das Unternehmen den CODE_n Wettbewerb gewinnen konnte.

In der direkten Nachbarschaft stellte Reposito ihr Produkt vor. Wessen Geldbörse vor Kassenzetteln überzuquellen droht, wird über diese Idee erleichtert sein: Mit dem Smartphone können die Barcodes der Quittungen eingescannt und über die Webschnittstelle digital bei reposito.com gespeichert werden. Die Zettel können nun in den Papierkorb wandern. Zweifel? Sind nicht angebracht. „Die Methode ist rechtssicher, wir haben ein Gutachten einholen lassen“, sagte Geschäftsführer Phillip Hartmann.

Weiter ging es zu Audi, wo, tataa, erstmals in Deutschland der neue A3 zu sehen war. Hier gab es einige Wartezeit, weil Technik- und Autobegeisterung offenbar einen ähnlichen Ursprung haben. Etliche Kollegen wollten die Gelegenheit nicht verstreichen lassen, ein paar Sekunden in dem neuen Personenkraftwagen Probe zu sitzen. Unter dem Begriff “Audi connect” präsentierte die Marke die vernetzte Mobiliät. Im Wagen ist ein mobiler Hotspot eingerichtet, Programme wie Google Maps oder Streetview können per Touchpad bedient werden.

Auch bei Samsung und Microsoft schaute die Gruppe vorbei, wobei der Softwaregigant keine wirklichen Neuheiten zeigte. Und zu guter Letzt war Google+ an der Reihe, wo “die Lena” (PR-Frau Lena Wagner) und deren Pendant “Olli” ein paar Features des Services “Google+ hangouts” vorstellten. Eine Konferenzschaltung, die auch mobil, also vom Smartphone, durchgeführt werden kann.

Nach soviel Technikinput waren die Gummibärchen, USB-Sticks und Aufkleber aber hart verdient.

powered by

Torben Dietrich/TechFieber.de