Morgen ab 11 Uhr live: CeBIT-Pressegespräch „Wenn Start-ups erwachsen werden“

Cebit 2014

Die CeBIT findet im kommenden Jahr vom 16. bis 20. März auf dem Messegelände Hannover statt – und wer bis zum 15. September 2014 einen Messestand bucht, kann sich einen exklusiven Rabatt sichern. Warum sich das gerade auch für junge Unternehmen lohnt, erörtern wir morgen im CeBIT-Pressegespräch „Wenn Start-ups erwachsen werden“ in München. weiterlesen

Uber: Fluch oder Segen?

uber logo

Uber startete als Jedermann-Limousinen-Service, mit entsprechenden Fahrzeugen und entsprechenden Fahrern. Schon zu diesem Zeitpunkt war Uber den alteingesessenen Taxi-Verbänden ein Dorn im Auge. Kleiner Aufpreis zu einer Taxifahrt, bequeme Abwicklung über eine App, luxuriöse Fahrzeuge, die einen pünktlich von A nach B bringen. Uber tritt dabei nur als Vermittlungsschnittstelle auf, die Fahrer arbeiten auf eigene Rechnung, können gleichzeitig auch für andere fahren. Das Ganze nennt sich UberBlack. weiterlesen

Wearable Tech: der smarte Schuh “Lechal” hilft beim Navigieren und Trainieren

Smarter Schuh

Fitness-Kopfhörer, Fitness-Armbänder, smarter Schmuck und sogar intelligente Fingernägel und Wimpern – es gibt nichts, was es im Bereich Wearable Tech nicht gibt. Aus Indien kommen nun smarte Schuhe, die uns beim Navigieren und Trainieren helfen soll.
weiterlesen

FreeWavz: In-Ear-Kopfhörer, Fitness-Tracker und vieles mehr

FreeWavz Fitness Wearable

Wearable Tech war schon auf der vergangenen CeBIT eines der Trendthemen. Ganz vorne mit dabei: Fitness-Tracker. Dass sich alles rund um das Thema Gesundheit gut vermarkten lässt, haben indes nicht nur die großen Hersteller erkannt – wie ein Blick auf das Kickstarter-Projekt FreeWavz zeigt. weiterlesen

Neues Logo, neue App – Foursquare zündet nächste Stufe

foursquare

Einst galt Foursquare als das nächste große soziale Netzwerk, das es auf eine Stufe mit Twitter und Facebook schaffen könnte. Diese Euphorie ist schon lange verfolgen, dennoch gibt es Hoffnung. Mit dem heute angekündigten Relaunch der App wird die Strategie deutlich. weiterlesen

Google: Freemium darf nicht gratis heißen

android logo

Nach der Einführung mobiler App Stores dauerte es nicht lange und es war ein neues Geschäftsmodell geboren: Freemium-Apps. Der Kunde kann eine App kostenlos laden, Inhalte und Extras werden über In-App-Käufe bezahlt. Während sich das Geschäftsmodell als voller Erfolg darstellt – 90 Prozent der Umsätze werden über Freemium generiert – wurden auch schnell Stimmen von Kritikern laut. Die ersten Kritiker waren Eltern, deren Kinder in Spielen Unsummen für In-App-Währung ausgaben, jeder erinnert sich an den „Schlumpfbeeren“-Vorfall im Jahr 2011, wodurch Eltern plötzlich vor Rechnungen in Höhe von mehreren Tausend Euro standen. weiterlesen

Bald auch Abgaben auf 3D-Drucker?

3D Drucker auf dem Vormarsch © hainichfoto - Fotolia.com

3D-Drucker sind auf dem Vormarsch und für die Einsatzgebiete überschlagen sich die Ideen und Phantasien. Zwar ist die Nutzung im professionellen Bereich bislang aber noch auf wenige Einsatzgebiete, wie z.B. das Prototyping beschränkt, jedoch wachsen diese stetig an. Nach einer Studie des BITKOM schätzen mittlerweile 13% der Unternehmen, dass 3D-Drucker die Wirtschaft revolutionieren werden. weiterlesen

Die umweltfreundlichen Lebensmittelverpackungen der Zukunft

Lebensmittelverpackung

Umweltfreundliche Verpackungen werden künftig eine immer wichtigere Rolle spielen. Kreative und vor allem innovative Lösungen sind gefragt. So konzipiert beispielsweise das schwedische Designstudio Tomorrow Machine Verpackungen, die eine Symbiose mit ihren Inhalten eingehen.  weiterlesen

Braucht Android keine Antivirus-Software?

android logo

Eine mutige Aussage, die Googles Chef-Sicheheitstechniker Adrian Ludwig von sich gegeben hat. Er hält Antivirus-Programme für Android für überflüssig. Seiner Meinung nach würden 99% der Android-Nutzer nicht durch eine solche App profitieren, da sie eh nicht mit Malware in Berührung kommen. Des Weiteren klagt er sogar, dass Sicherheitsfirmen Fakten verzerrt darstellen, um vor einer Malware-Explosion unter Android warnen zu können. Verständlich, ist er es doch, der für die Sicherheit verantwortlich ist. Aber liegt er damit auch richtig?  weiterlesen

Microsoft: Nokia-Smartphones künftig nur noch mit Windows Phone

Nokia Lumia 1520

Der Paukenschlag kam am 3. September 2013, denn an diesem Tag wurde bekannt, dass Microsoft die Handy-Sparte von Nokia übernehmen wird. Jetzt zeigen sich erste Konsequenzen: künftig wird es keine Feature Phones und keine Android-Smartphones von Nokia mehr geben. weiterlesen